Neuer Befähigungskurs

Wäre das was für Sie?

Für die Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen bietet der Ambulante Hospizdienst im Kölner Norden in Kooperation mit dem Johannes-Nepomuk-Haus – stationäres Hospiz – einen Befähigungskurs an. Menschen werden gesucht, die den Mut haben, sich auf Begegnung einzulassen und sich mit den Tabu-Themen Krankheit, Tod und Trauer auseinanderzusetzen.
Eigene Lebenserfahrungen werden reflektiert, vor allem der eigene Umgang mit Krisen und Verlusten. Die Achtsamkeit für eigenes und fremdes Erleben und Handeln wächst. Hinzu kommt praktisches Handwerkszeug und Hintergrundwissen für die Arbeit in einem Hospizdienst.

Der Befähigungskurs gliedert sich in einen Grund- und einen Vertiefungskurs und beinhaltet zehn Nachmittage oder Abende und vier Samstage.

Die Teilnahme am Kurs verpflichtet nicht zur Mitarbeit, ist jedoch für sie Voraussetzung. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bei uns unter 0221-16 82 41 70.